BESTELLUNGEN AB €55 VERSANDKOSTENFREI. LIEFERUNG INNERHALB VON 1-3 TAGEN (NUR AUSGEWÄHLTE EU LÄNDER).

0

Ihr Warenkorb ist leer

Unser Immunsystem ist wie eine Spezialeinheit, die rund um die Uhr damit beschäftigt ist, unseren Körper zu schützen. Es besteht aus vielen verschiedenen Komponenten, die alle ganz genau aufeinander abgestimmt sind – eine beeindruckendes Schaltsystem, von der wir normalerweise kaum etwas mitbekommen. 

Dabei verdient unser Immunsystem durchaus mehr Aufmerksamkeit. Es leistet tagtäglich Großes und freut sich über ein wenig Unterstützung. 

 

Die Herausforderung: Zu wenig Zeit und zu viel Stress 


Stress, Schlafmangel oder eine unausgewogene Ernährung aber auch Umweltgifte und mangelnde Bewegung können sich negativ auf das Immunsystem auswirken. Um gesund zu bleiben ist daher es besonders wichtig, auf die eigenen Lebensgewohnheiten zu achten. 

Jetzt denkst du vielleicht: Ich würde ja gerne mehr für meine Gesundheit tun, aber ich habe einfach keine Zeit.

Keine Sorge, du bist mit deinem Gefühl nicht allein. Wenn man einen stressigen Job, Familie und Freizeit unter einen Hut bringen möchte, dann fühlt es sich oft so an, als hätte der Tag einfach nicht ausreichend Stunden. 

Ich will dich heute dazu anregen, etwas umzudenken. Bereits mit kleinen Veränderungen und Tipps kannst du nämlich eine große Wirkung erzielen. Du kannst zum Beispiel einfach etwas länger schlafen! 😉 


Hier sind 8 einfache Tipps, mit denen du dein Immunsystem unterstützen kannst 

1. Vergiss nicht zu schlafen  

Einer der einfachsten und zugleich wichtigsten Gesundheitstipps lautet: ausreichend schlafen. Der Schlaf ist einewichtige Erholungs- und Regenerationsphase des Körpers. Kommt er zu kurz, fühlen wir uns schnell müde, gereizt oder unkonzentriert. Studien haben auch gezeigt: Schlafen wir zu wenig, kann das Immunsystem geschwächt werden. 

Daher: Gönn dir den Luxus von 30 – 60 Minuten mehr Schlaf pro Nacht. Bereits diese kleine Veränderung könnte dein Leben verändern…

2. Reduziere Stress  

Stress reduzieren ist leichter gesagt als getan. Trotzdem gibt es eine ganze Menge von kleinen Tricks, mit denen du auch an hektischen Tagen für Ausgleich sorgen kannst. Das kann ein kleiner Spaziergang in der Mittagspause sein, ein paar Atemübungen an deinem Schreibtisch oder auch eine kleine Meditation an der frischen Luft. Finde heraus, was dir Freude macht und dabei hilft, dich zu entspannen. 

3. Achte auf deine Ernährung  

Fehlen dem Körper wichtige Nährstoffe, kann das Immunsystem nicht das leisten, was es soll.

Am besten lässt sich der tägliche Nährstoffbedarf mit frischen und möglichst vielseitigen Lebensmitteln decken. Vor allem frisches Obst und Gemüse (gerne auch regional und saisonal) sollte täglich auf dem Speiseplan stehen. Vergiss nicht: Du bist, was du isst. 

4. Unterstütze dein Immunsystem mit Zink 

Es gibt eine Reihe von Vitaminen und Mineralien, die wichtig für unser Immunsystem sind. Eins davon ist Zink. Von Zink ist u.a. bekannt, dass es zu einer normalen Funktion des Immunsystems beiträgt - und das ist nur einer der vielen Vorteile.  Deshalb ist auch derProbiolac Kulturen-Komplex von Aava Labs mit dem Mineralstoff Zink angereichert. Das Breitband-Präparat mit 15 sorgfältig ausgewählten Bakterienstämmen wurde so zusammengestellt, dass es deine Gesundheit optimal unterstützt. 

 

5. Beweg dich

Regelmäßige Bewegung hilft dir dabei, gesund und fit zu bleiben. Du hast nur wenig Zeit? Dann überleg dir, wie du Bewegung in deinen Alltag integrieren kannst. Lass das Auto stehen und erledige kürzere Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad, steige Treppen anstatt den Fahrstuhl zu nutzen oder verwandle deinen Hausputz in ein Workout… 

 

6. Lass Alkohol und Zigaretten links liegen 

Es ist schon längst kein Geheimnis mehr: (zu viel) Alkohol und Zigaretten sind Gift für den Körper. Wenn du deinem Immunsystem ein großes Geschenk machen möchtest, dann lass die Glimmstängel also lieber ganz links liegen und genieße Alkohol nur gelegentlich und in Maßen. 

 

7. Verwöhne deinen Darm 

Unser Darm wird oft unterschätzt, dabei ist seine Bedeutung für unsere Gesundheit enorm wichtig. Der größte Teil unseres Immunsystems (etwa 80%!) befindet sich im Darm. 

Besonders glücklich ist unser Darm, wenn ihm etwas mehr Achtung geschenkt wird, z.B. mit der richtigen Ernährung, weniger Eile beim Essen und ausreichende Ruhepausen zwischen den Mahlzeiten. 

8. Denke positiv

Wusstest du, dass positives Denken das Immunsystem stärken kann? Ein ganz einfacher Trick, mit dem du deine Gedanken ganz schnell positiv stimmen kannst: Schreib mindestens drei Dinge auf, für die du dankbar bist und wiederhole das Ritual jeden Tag. Nach einigen Tagen und Wochen, wenn du deine Notizen durchgehst, wirst du ganz automatisch ein Lächeln auf den Lippen haben. 


Fazit: Investiere in dein Immunsystem – es lohnt sich! 

 

Ein funktionierendes Immunsystem ist immer die Summer vieler kleiner Teile. Auch wenn wir nicht auf alles Einfluss haben, können wir mit unseren täglichen Entscheidungen einen wichtigen Beitrag zu unserer Gesundheit und unser Wohlbefinden leisten. 

Wir bei Aava Labs wollen dir mit unseren Produkten helfen, damit du jeden Tag und ohne großen Aufwand einen Beitrag zu deiner Gesundheit leisten kannst. Es lohnt sich!  



Vollständigen Artikel anzeigen

3 Gründe, warum du Premium Probiolac noch heute testen solltest
3 Gründe, warum du Premium Probiolac noch heute testen solltest

Bist du auf der Suche nach einer kraftvollen Unterstützung im Alltag? 


Unsere neue Kreation Premium Probiolac enthält 30 sorgfältig ausgewählte Bakterienstämme mit unterschiedlichen Wirkungen im Darm. Zusammen mit Zink ist ein kraftvolle Formel für das Immunsystem und ganzheitliches Wohlbefinden entstanden. In diesem Beitrag wollen wir dir alle Vorteile etwas genauer vorstellen.

Vollständigen Artikel anzeigen
Erfolgreich im Homeoffice arbeiten - 5 Tipps von unserem Team
Erfolgreich im Homeoffice arbeiten - 5 Tipps von unserem Team

Aufgrund der Corona-Krise schicken aktuell eine Vielzahl von Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Homeoffice. Wie wir im eigenen Umfeld erfahren haben, sind viele Angestellte angesichts dieser ungewohnten Situation ratlos.

Was kann man tun, wenn man plötzlich am Küchentisch oder im Schlafzimmer arbeiten muss, keine Kollegen mehr um sich hat und vielleicht von Kindern und Familienmitgliedern umgeben ist? Wir haben unser Team nach den besten Tipps fürs Arbeiten im Homeoffice gefragt.  

Vollständigen Artikel anzeigen
5 Tipps für einen gesunden Start in den Frühling - trotz Corona
5 Tipps für einen gesunden Start in den Frühling - trotz Corona

Eigentlich waren wir alle schon mächtig in Frühlingsstimmung...und dann kam das Coronavirus. Zugegebenermaßen machen auch wir uns Gedanken über die vielen Auswirkungen, denn es betrifft wirklich jeden von uns. Wir waren uns erst unsicher, ob wir unsere Frühlingstipps überhaupt veröffentlichen wollen. Dann haben wir uns gedacht: Jetzt erst recht! 


Unabhängig davon, ob wir nun zuhause festsitzen oder nicht, ist der Frühling eine gute Zeit für einen “inneren Frühjahrsputz”. Die jetzige Situation ist für viele von uns eine Herausforderung, aber lasst uns das Beste draus machen!

Vollständigen Artikel anzeigen